X  

 

 

 

e-mail an: info@kaeckel.de X

Reisebeschreibung

Classic Courier
Im historischen Sonderzug durch die Masuren

Termin: 7 Tage Mi. 30.08. – Di. 05.09.2017

Wie endlose Tunnel verbinden uralte Alleen die Orte in den Masuren. Hinter jeder Biegung tut sich ein neues Bild auf: Mit Kornblumen und Klatschmohn gesprenkelte Weizenfelder, Pferde die einen Pflug ziehen, Storchennester auf jeder zweiten Scheune und zahllose Seen zwischen endlos erscheinenden Wäldern. Aber auch altehrwürdige Städte warten darauf von Ihnen erkundet zu werden. Erleben Sie die einmaligen Höhepunkte Nordpolens, freuen Sie sich schon heute auf eine unvergessliche Zugfahrt mit dem „Classic Courier“. Im nostalgischen Sonderzug reisen Sie gemütlich im Stil der alten Zeit von Allenstein über Frauenburg bis nach Marienburg!


So reisen Sie:
1. Tag:
Anreise nach Polen Anreise über die BAB Kassel – Magdeburg – Berlin – Frankfurt/Oder nach Posen.
Die ehemalige Hauptstadt Großpolens gilt als eine der schönsten Städte des Landes. Insbesondere die Altstadt und die Dominsel werden als sehenswert bezeichnet.

2. Tag:
Posen – Thorn – Masuren
Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, führt die Fahrt zunächst nach Thorn, den Geburtsort von Nikolaus Kopernikus. Beeindruckend ist das historische Stadtbild. Nach einem geführten Rundgang setzen wir die Fahrt durch die Oberländische Seenplatte ins malerische Gebiet der Masuren fort. Zimmerbezug und Abendessen.

3. Tag:
Masurenrundfahrt Unser Reiseleiter erwartet Sie heute zur klassischen Masurenrundfahrt. Sie genießen nicht nur die Schönheit der unberührten Landschaft, sondern lernen auch die Wallfahrtskirche „Heilige Linde“ bei einem Orgelkonzert kennen. Bei einer Schifffahrt haben Sie Zeit und Muse das Naturwunder Masuren zu erleben. Am Abend werden Sie zur „Masurischen Hochzeit“ erwartet. Bei einer Kutschfahrt durch Wiesen, Felder und dem anschließenden romantischrustikalen Abendessen mit Folkloreeinlagen am Lagerfeuer erfahren wir polnische Tradition hautnah. 4. Tag: Fahrt mit dem Classic Courier Heute erwartet uns das eigentliche Highlight dieser Reise: Die Fahrt in den Waggons des nostalgischen „Classic Courier“.

In Allenstein heißt es „Vorsicht am Bahnsteig“ und der Zug setzt sich langsam in Bewegung. Genießen Sie die malerische Landschaft. Nach dem Mittagessen, welches im Speisewagen eingenommen wird, erreichen Sie die Marienburg, ehem. Residenz des Deutschen Ritterordens. Nach der Besichtigung setzen Sie Ihre Zugfahrt an die Danziger Bucht fort. Zimmerbezug in einem zentral gelegenen Hotel in Danzig. 5. Tag: Stadterkundung Danzig Nachdem Sie sich am Frühstücksbuffet gestärkt haben, werden Sie zur Stadterkundung in Danzig erwartet. Die während des Krieges stark zerstörte Stadt wurde von den polnischen Restauratoren liebevoll wieder aufgebaut. So sehen Sie unter anderem den Danziger Hafenkran, das Wahrzeichen der Stadt, das Rathaus und die Marienkirche, einer der größten gotischen Sakralbauten in Europa. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. 6. Tag: Danzig – Stettin Entlang der Ostseeküste führt die heutige Tagesetappe über Lauenburg und Köslin nach Stettin. Zimmerbezug und Abendessen. 7. Tag: Stettin – Rückreise Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Reiseleiter zur Stadtrundfahrt in Stettin. Unter anderem sehen Sie die gotische Kathedrale St. Jakob und das Schloss der Pommerschen Fürsten. Anschließend treten Sie die Rückreise über die BAB an.




      

 

© Käckel-Reisen GmbH 2017 Ihr Reisepartner in Nordhessen